Wolfgang Wittenburg

 

° Autor


° Journalist


° Sprecher

 

PRESSEBÜRO


WITTENBURG


Tages-Tipp: „37 Grad – Gastarbeiter Gottes – Für ein Halleluja um die ganze Welt“, Mi., 26.1, 22.15 Uhr, ZDF

Und wieder ein wertvoller TV-Beitrag der guten ZDF-Doku-Reihe, denn fast jeder fünfte katholische Priester in Deutschland stammt heute aus Indien, Nigeria, Uganda oder Polen. Wie ist das, wenn man als Fremder plötzlich vor der neuen, deutschen Gemeinde steht? In ihrer Heimat werden Religion und Kirche hochgehalten. Hier aber erleben sie leere Gottesdienste und wenig Anerkennung. Ein Kulturschock?! Können diese Priester den Personalmangel der katholischen Kirche in Deutschland auffangen oder sorgen sie eher für Irritationen? Shreedhar Lankes geht von Indien zum Bistum Münster, um dem aus einer Not zu helfen – und tut sich schwer. Kaplan Uchenna Aba von Nigeria an den Niederrhein – er singt afrikanische Lieder im Gottesdienst, witzelt in seiner Predigt über die Fußballbundesliga und geht als Vampir im Karnevalszug mit. Jeder kennt Uche, wie er in seiner Gemeinde im niederrheinischen Pfalzdorf genannt wird. Keiner siezt ihn, und wer in Pfalzdorf oder einer angrenzenden Gemeinde heiratet, der möchte nur von ihm getraut werden. Die gute ZDF-Dokumentation begleitet die beiden Priester mehr als zwei Jahre lang auf ihrem Weg, sich in eine völlig neue Kultur und Kirche zu integrieren.

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2021