Wolfgang Wittenburg

 

° Autor


° Journalist


° Sprecher

 

PRESSEBÜRO


WITTENBURG


Tages-Tipp: „Ein Mädchen wird vermisst“, Fr., 17.9., 20.15 Uhr, ARTE

Nach „Ein Kind wird gesucht“ (2017) und „Die Spur der Mörder“ (2019) ist dies der dritte auf wahren Begebenheiten beruhende Fall, den Hauptkommissar Ingo Thiel gemeinsam mit seinem Team in mühsamer Ermittlungsarbeit lösen muss. Nun kommt also die Erstsendung des ZDF-Montagsfilms mit Heino Ferch – als Gladbacher Ermittler Thiel. Was passiert? Nele Sommer ist eine junge, ehrgeizige Synchronschwimmerin, ihrer ererbten Diabetes zum Trotz. Doch nach einem Training ist Nele plötzlich verschwunden. Ist die Schülerin, die von ihrem Vater Holger (Martin Lindow) stark kontrolliert wird, abgehauen – oder Opfer eines Gewaltverbrechens geworden? Eine zermürbende Spurensuche beginnt. Zermürbend nicht nur für die Polizei, sondern auch für die Eltern, die sich gegenseitig schwere Vorwürfe machen. Zudem scheint Neles Vater über seinen tatsächlichen Aufenthaltsort an dem Abend, an dem seine Tochter verschwunden ist, zu lügen … Könnte er etwas mit ihrem Verschwinden zu tun haben, oder steckt noch etwas anderes dahinter? Ingo Thiel und sein Team landen zunächst in einer Sackgasse, doch dann liefert die 30 Jahre alte Postkarte eines mittlerweile Verstorbenen den Ermittlern einen entscheidenden Hinweis …

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2021