Wolfgang Wittenburg

 

° Autor


° Journalist


° Sprecher

 

PRESSEBÜRO


WITTENBURG


Tages-Tipp: „Tatort – Damian“, So., 1.8., 20.15 Uhr, ARD

Wiederholung vom 23.12.2018: Nächster und damit dritter „Tatort“ aus dem Schwarzwald, aber ausnahmsweise anderes Team. Dieses Mal ermittelt Kommissarin Franziska Tobler (Eva Löbau) mit Luka Weber (Carlo Ljubek), denn der vertritt den Kollegen Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner), der nach einem Ski-Unfall einen Beinbruch auskurieren muss und nur verbal vorkommt. Der Krimi ist trotzdem gut und spannend, wenn auch psychisch brutal anzusehen: Es geht um einen Doppelmord (sehr klischeehaft Tennislehrer und junge Sportlerin), eine Brandleiche und zwei ständig übermüdete Kommissare. Neben Johann von Bülow (als gerne Damenunterwäsche tragender Arbeiter und Verdächtiger) beeindruckt der junge Schausspieler Thomas Prenn in seiner ersten Hauptrolle – als Freiburger Jura-Student Damian, der von dunklen Ängsten geplagt ist. Seine Freundin Mia (sehr stark: Lena Klenke) versucht ihm zu helfen, dringt aber letztlich nicht zu ihm durch. Die einzige Person, auf die Damian hört, ist sein bester Kumpel. Die Kommissare nehmen den verwirrten Damian, der mal in der Bibliothek der Uni auf dem Fußboden schläft und dann wieder in Boxershorts durch den Wald läuft, nicht wirklich ernst, zumal er für den Tatzeitpunkt ein Alibi zu haben scheint, aber bald wendet sich das Blatt …

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2021