Elena Uhlig ist keine ARD-Service-Moderatorin mehr!

Schwache Quoten – ARD-Servicemagazin „Leichter leben“ mit Elena Uhlig und Dr. Johannes Wimmer wird nicht fortgesetzt

 

Gerade erst im August feierte die Schauspielerin Elena Uhlig (47) ihre TV-Premiere als Moderatorin: Mit 15 Folgen à 50 Minuten vom Servicemagazin „Leichter leben“ (werktags, 14.10 Uhr) gaben Elena Uhlig und TV-Mediziner Dr. Johannes Wimmer (39) dem TV-Publikum am Nachmittag wertvolle Tipps zu Gesundheit, Wohlbefinden, Ernährung und Bewegung. Für Elena Uhlig war diese neue Aufgabe – an deren Ende sie stolze 1.500 Moderations-Kärtchen aufzuweisen hatte – eine spannende Erfahrung und sie sagt: „Ich praktiziere ,leichter leben‘, weil ich so viele Tricks erfahren habe, die ich in meiner Familie ausprobieren werde. Besonders wichtig war mir bei den Sendung, den Zuschauer mitzunehmen, denn ohne Publikum brauchen wir keine Sendung zu machen.“ Und so kommt es nun auch – von der ARD heißt es dazu: „,Leichter leben‘ wird nicht fortgesetzt. Das Format hat eine gute Resonanz bei vielen Zuschaueri:nnen und in der Presse erfahren. Die Quoten konnten aber insgesamt nicht die Erwartungen erreichen.“ Obwohl Elena Uhlig es sich gewünscht hätte: „Ich persönlich finde die Sendung sehr gut und ein tolles Format. Ich habe sehr gern mit Dr. Johannes Wimmer zusammengearbeitet und ich finde, wir beide sind ein Spitzen-Team. Ich würde mich sehr freuen, wenn ,Leichter leben‘ weitergehen würde. Für mich ist aber auch wichtig, dass ich gemerkt habe, ich liebe es zu moderieren. Sicher war das auch anstrengend, aber ich bin immer mit Glückshormonen an die Arbeit gegangen.“

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2022