Sebastian Bezzel und Eva Mattes: Comeback im Film!

Nach 12 Jahren und 26 „Tatort“-Krimis hatte die ARD das Aus beschlossen – nun kommt wieder ein gemeinsamer Film

 

Bis Mitte Dezember 2015 wurde in Konstanz mit dem Titel „Wofür es sich zu leben lohnt“ der 26. und letzte gemeinsame „Tatort“ vom Bodensee in 12 Jahren mit Eva Mattes (als Klara Blum) und Sebastian Bezzel (als Assistent Kai Perlmann) gedreht – im Dezember 2016 wurde der Abschieds-Krimi gesendet. Damals war nicht nur das Publikum enttäuscht, sondern auch die beiden Schauspieler von ihrem „Tatort“-Aus ziemlich böse überrascht – nun aber gibt es nach sechs Jahren (endlich) das Comeback von Eva Mattes (67) und Sebastian Bezzel (51) – und der sagt dazu: „Eva Mattes war bereits im sechsten ,Eberhofer‘-Film, in ,Leberkäsjunkie‘, grandios als die Mooshammer-Liesl zu sehen. Eva hat auch in der Serie ,Da ist ja nix‘ mitgespielt, die ich zusammen mit meiner Frau Johanna Christina Gehlen fürs NDR-Fernsehen gemacht habe.“ Und der Hauptdarsteller des kauzigen „Eberhofer“-Ordnungshüters stellt weitere gemeinsame Filmauftritte in Aussicht: „Ich denke, wir werden noch in diesem Jahr den neunten Film der ,Eberhofer‘-Reihe drehen. Ich weiß aber nicht genau, ob Eva Mattes wieder dabei ist oder nicht, aber eigentlich wohnt ihre Figur in Niederkaltenkirchen und ist nicht verstorben …“

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2022