Tanja Wedhorn – zwei neue Filme als TV-Ärztin auf Rügen!

Nach vier Jahren und zwölf Filmen hat sich die ARD-Reihe gut etabliert – und geht deshalb nun munter weiter

 

Seit vier Jahren und bisher zwölf Filmen verkörpert Tanja Wedhorn (49) die Insel-Ärztin Nora Kaminski in der ARD-Freitagsreihe „Praxis mit Meerblick“ (drei Wiederholungen 23. und 30. Juli und 6. August, jeweils 20.15 Uhr). Gerade sind die beiden Filme „Heimkehrer“ und „Was wirklich zählt“ (beides Arbeitstitel, Sendung in 2022) auf der Ostsee-Insel abgedreht worden. Und weil man zufrieden ist und alles gut läuft, gibt es laut der Hamburger Produktionsfirma „Real Film“ auch keinerlei Veränderungen. Mit welchen Gefühlen ist Hauptdarstellerin Tanja Wedhorn wieder nach Rügen gefahren? „Ich fühle mich komplett aufgehoben und wir mögen und schätzen uns alle sehr. Meine Maskenbildnerin ist immer dabei und auch mein liebster Fahrer. Vom Gefühl her ist diese Produktion für mich schon eine Familiensache und meine Freude ist riesig. Mir gibt das Sicherheit und ich freue mich immer, alle Kollegen wieder zu treffen. Die Reihe ,Praxis mit Meerblick‘ ist ein Pfund, das wir alle zusammen haben und das muss gepflegt werden.“ Wer ihre Filmfigur Nora Kaminski ist, erklärt ihre Darstellerin so: „Nora Kaminski kommt aus dem Ruhrpott, was nahe liegt, denn von dort komme ich auch. Sie trinkt eher mal ein Bier und ist handfest. Nora ist gerade und patent und auch souverän. Sie hat ihr Päckchen zu tragen, was nun wieder in weiteren Geschichten erzählt werden soll.“

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2021