Elisabeth Lanz – Abschied als TV-Tierärztin in Serie!

Nach 15 Jahren hängt der Serien-Star den Kittel als „Tierärztin Dr. Mertens“ an den Nagel – sechs finale Folgen kommen noch

 

Nach 15 Jahren und dann 84 Filmen wird die ARD-Hauptabendserie „Tierärztin Dr. Mertens“ (ab 9. Februar, dienstags, 20.15 Uhr) mit der Einschläferungs-Spritze bedacht: Die sechs neuen Folgen der siebten Sendestaffel sind die allerletzten für Schauspielerin Elisabeth Lanz (49) als Tierärztin im Leipziger Zoo und sie sagt dazu: „Ich habe in den letzten 15 Jahren durch diese Serie, die ich sehr ins Herz geschlossen habe, mit einer ganzen Reihe von Menschen zu tun gehabt. Deswegen gab es für mich viele einzelne Momente des Abschieds: Das ist jetzt der letzte Drehtag mit meinen Filmkindern. Das ist der letzte Tag im Zoo – und das letzte Mal in der Wohnung von Tierärztin Dr. Mertens. Für mich waren das alles Momente, die ich mir sehr bewusst gemacht habe. Ich habe überall bewusst ein kleines Tränchen verdrückt und auch Adieu gesagt.“ Und wie war das endgültige Ende für Elisabeth Lanz dann?„Am letzten Drehtag war ich nur von Glück durchflutet und gar nicht traurig. Ich habe den Abschied quasi häppchenweise gehabt und nicht mit einem Mal. Für mich war das sehr schön, denn es hat dem Ganzen noch einmal eine andere Bedeutung gegeben. Wir haben wieder eine Staffel geschafft und wir sind alle gesund geblieben, ich war einfach nur dankbar und glücklich. Ich persönlich fand das Abschied-nehmen schön und habe es sogar genießen können.“

 

©Wolfgang Wittenburg – Jede Informationsauswertung honorarpflichtig 2021